Auf und zu – die Öffnungszeiten

Bei den Öffnungszeiten geht es mitunter recht chaotisch zu, denn jedem Betrieb ist es im Prinzip freigestellt, wann genau er seine Türen der Kundschaft öffnet und wann er sie wieder schließt. Ungenaue Angaben, wann ein Laden offen ist und wann zu können schnell einmal zu Missmut und Ärger führen, wenn man vorher falsch informiert worden ist.

Das Chaos ist kaum zu übersehen – manche Betriebe machen früh auf und spät zu, bei anderen ist es genau anders herum, wieder andere machen am Mittag eine große Pause, und letztlich können die Öffnungszeiten auch noch zu besonderen Anlässen, am Wochenende oder an Feiertagen variieren. Das Chaos ist kaum zu überblicken. Es lässt sich auf jeden Fall festhalten, dass das Thema so komplex ist wie die Situation am Ausgang. Jeder Betrieb hat ein bestimmtes Konzept und davon ist dann auch abhängig, wann genau der Laden offen ist und wann er schließt. Die Geschäftskonzepte sind daher genauso divers wie die Öffnungszeiten selbst, was ja erst einmal nicht weiter verwunderlich erscheinen mag. Beim genaueren Hinschauen ist aber auch noch einiges reglementiert, was die ganze Geschichte eher weiter chaotisch macht als sie zu sortieren. Schließlich ist neben der juristischen Frage auch noch die des Standorts relevant, die es mit in die Rechnung mit einzubeziehen gilt. Sonderzeiten, saisonale Öffnungen und verkaufsoffene Sonntage runden das komplexe Bild zu einem noch sehr viel komplizierterem Gesamteindruck ab, sodass der Kunde am Ende des Tages nur noch einigermaßen verwirrt aus der Wäsche schauen kann – es sei denn, er beschafft sich professionelle Hilfe um das Chaos zu übersehen, wie im nächsten Abschnitt demonstriert wird. Auch ob es sich lohnt, nachts noch offen zu haben, soll hier am Ende diskutiert werden. Ganz klar ist wohl allen Beteiligten, dass es für keine der beteiligten Partien am Ende cool ist, wenn jemand sich vor verschlossenen Türen wiederfindet – wobei man doch lieber draußen vor der Tür als drinnen hinter Gittern steht, wenn es hart auf hart kommt, um einmal einen Vergleich aus der Welt der Gefängnisse heran zu ziehen. Aber Spaß bei Seite, das Thema Öffnungszeiten ist wirklich super komplex und verdient es, genauer unter die Lupe genommen zu werden. Diskutieren wir jedoch zunächst einmal, wie man sich genau Abhilfe für das Problem beschaffen kann. Früher schaute man dazu in die berühmten Gelben Seiten, die allerdings mittlerweile wirklich ausgedient haben. Denn Öffnungszeiten werden in der modernen Welt ganz einfach und bequem online nachgeschlagen!

Bei den Öffnungszeiten ersetzt das Internet das Papierverzeichnis

Wenn es um die Recherche von Öffnungszeiten geht, benutzen heute wirklich nur noch ein paar ganz wenige Rentner das Verzeichnis aus Papier, das etliche Nachteile gegenüber der Lösung im Netz mit sich bringt. Meistens handelt es sich bei diesen Leuten dann wirklich um solche Menschen, die noch nie den Schritt ins Internet gewagt haben und auch die vielen positiven Entwicklungen niemals zu schätzen gelernt haben. Aber denen ist wahrscheinlich auch schlicht und ergreifend nicht mehr zu helfen und sie werden es wohl auch nicht mehr schnallen im Leben. Wer jedenfalls, um damit zum eigentlichen Thema zurück zu kommen, auf der Suche nach verlässlichen Infos zum Thema Öffnungszeiten ist, der sollte sich in jedem Falle nach gut gemachten online Datenbanken umsehen, die heute mehr als genügend vorhanden sind und erstklassige Informationen bereit stellen, die genau und aktuell sind und auf die man sehr schnell zugreifen kann. Denn Schnelligkeit und Genauigkeit ist alles in der Branche rund um die Öffnungszeiten von Läden. Wenn jemand die Öffnungszeiten eines Geschäfts recherchiert, dann tut er es sehr wahrscheinlich, um Zeit zu sparen und nicht um die zu verplempern und damit das genaue Gegenteil zu erreichen. Sicherlich ist die Recherche im Netz in Bezug auf Öffnungszeiten von Läden mittlerweile der herkömmlichen Variante um einiges voraus, sodass diese alte Art der Beschaffung von Informationen wirklich kaum mehr Sinn zu machen scheint. In dieser Hinsicht ist das Internet eine wirklich hervorragende Erfindung und eine super Sache, die wir uns glücklich und dankbar zu Nutze machen sollten statt sie zu verteufeln und mit pauschalen Argumenten zu bekämpfen. Die Suche nach soliden Daten im Netz ist heute dank gut gemachter und durchdachter Webseiten einfacher, schneller und bequemer als je zuvor.

Nachts noch offen? Das muss sich rentieren!

Zuletzt lässt sich zu dem Thema noch sagen, dass Öffnungszeiten nur dann bis tief in die Nach ausgedehnt werden dürfen und sollten, wenn einige Bedingungen erfüllt sind. Zunächst sind da einmal die rechtlichen Bestimmungen, die den Rahmen bilden für jede Unternehmung: Nicht jeder hat das Recht, zu jeder beliebigen Uhrzeit noch jede beliebige Dienstleistung anzubieten oder auch ein Produkt herzustellen. Nur um eines von vielen Hindernissen auf dem bürokratischen Weg der Genehmigung herauszustellen, darf man ab einer bestimmten Uhrzeit zum Beispiel einfach keinen Lärm mehr machen. Aber auch wirtschaftliche Gründe spielen sicher eine Rolle, denn wenn man lange in der Nacht offen hat, müssen sich die verlängerten Öffnungszeiten auch in den Zahlen niederschlagen, mit anderen Worte, das Geschäft muss sich rentieren. Sind nicht mehr genügend Kunden vorhanden, sollte man den Laden lieber dicht machen, als unnötige Kosten in Kauf zu nehmen, nur um seine Öffnungszeiten auszudehnen. Denn damit macht man weder sich als Chef noch der Belegschaft etwas Gutes, und man macht einzig und allein den wenigen Kunden ein Geschenk, die nachts noch in den Laden kommen.